Während und nach der Fertigung sorgt unsere Qualitätssicherung mit Maßnahmen wie Kaltwasserdruckproben, Dichtheitsprüfungen und der zerstörungsfreien Prüfung mittels Durchstrahlungs-, Farbeindring-, Magnetpulver- oder Ultraschallprüfung dafür, dass unsere Kunden immer auf der sicheren Seite sind.

Die gesamte Fertigung und Auftragsabwicklung erfolgt im Rahmen eines umfassenden Qualitätsmanagementsystems gemäß ISO 9001:2015.

Im eigenen Röntgenlabor mit automatischer Filmentwicklung werden Schweißverbindungen auf ihre Qualität hin untersucht – ein wesentlicher Beitrag zur Qualitätssicherung.

Weitere Prüfverfahren wie VT (visuelle Inspektion), PT (Eindringprüfung), MT (Magnetpulverprüfung), UT (Ultraschallprüfung) und RT (Durchstrahlprüfung) werden von unserem Fachpersonal durchgeführt. Die Mitarbeiter sind nach DIN EN ISO 9712 zertifiziert und ebenso für ASME-Prüfungen gemäß ASNT zugelassen.